wohngebäudeversicherung

Sturmschaden

Foto einer Hochwassersituation in DeutschlandSchwere Unwetter hinterließen in weiten Teilen Deutschlands große Schäden an Straßen, Gebäuden und Hausrat. Leider werden viele Haus- und Wohnungsbesitzer auf einem Teil des Schadens sitzen bleiben. Grund ist die oft fehlende Elementarschadenversicherung, diese lässt sich in die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung einschließen. Nur so kann bei Überschwemmung und Erdrutsch durch Starktregen Versicherungsschutz seitens der Versicherer gewährt werden. Früher kamen solche extremen Ereignisse vielleicht alle 50Jahre mal vor, in den letzten Jahren häufen sie sich allerdings. Überprüfen Sie Ihre Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung auf die Elementarschadenversicherung und ergänzen Sie diese falls nötig.

Welche Versicherung leistet bei Sturm

Bei Überschwemmung und Erdrutsch durch Starkregen leistet die Elementarschadenversicherung


Abgedeckte Dachziegel, Beschädigungen an der Fassade oder mit dem Wohngebäude verbundene Teile, wie Markiesen, Türen und Fenster sind über die Wohngebäudeversicherung abgesichert.


Überspannungsschäden durch Blitz reguliert die Hausratversicherung, wenn Überspannungsschäden durch Blitz mitversichert sind.

Vorsicht, hier gibt es je nach Versicherer unterschiedliche Entschädigungsgrenzen.

grobe Fahrlässigkeit beim Fetterhitzen

Das Landgericht (LG) Göttingen hat mit Urteil vom 17. September 2015 entschieden (8 O 170/14), dass Versicherte, die sich auch nur kurzfristig aus der Küche entfernen, obwohl sie gerade dabei sind, Fett zu erhitzen, grundsätzlich grob fahrlässig handeln.

Mehr…lesen

Frühjahrsputz für Ihren Versicherungsordner

bild fruehjahrsputz


Über 2.100€ geben die Deutschen im Schnitt für Ihre Versicherungsverträge pro Jahr aus. Geprüft werden meist nur zum Jahreswechsel die KFZ Versicherungen, dabei ist es sinnvoll alle Versicherungsverträge einmal im Jahr zu überprüfen.


Veränderterte Lebenssituationen


wie etwa Hochzeit, Geburt oder das Beziehen einer neuen Wohnung führen zu verändertem Anspruch an Ihren Versicherungsschutz.


Sie sind zusammengezogen


und stellen fest das beide eine private Haftpflichtversicherung und Hausratversicherung besitzen. Hier ergibt sich die Möglichkeit den Versicherungsschutz zu jeweils einem Vertrag zusammen zu legen.
Die verbleibende Hausratversicherung muss natürlich dem neuen Bedarf angepasst werden, da wahrscheinlich die Angaben in der Police mit der neuen Wohnsituation nicht übereinstimmen.


Aktualität und neue Tarifgenerationen


Bedingungsupdates passieren nicht immer automatisch und so geschieht es, das auch eine Versicherungspolice in die Jahre kommt und nicht mehr Up to Date ist.
In der Hausrat-, Haftpflicht-, Wohngebäude-, Unfall-, Wohngebäudeversicherung u.v.a. bieten, gegenüber älteren Bedingungen, Leistungsverbesserungen bei gleichem oder sogar niedrigerem Preis.


Optimierung und Anpassung von Versorgungslücken


Manche Policen bieten sogar von Anfang an die Möglichkeit den Versicherungsschutz unter bestimmten Voraussetzungen und Ereignissen an Ihre Situation anzupassen. In der Berufsunfähigkeitsversicherung ist das z.B. die Nachversicherungsgarantie, welche es Ihnen ermöglicht, die Rente an Ihr Einkommen und die jeweilige Lebenssituation anzugleichen.